Die Event Dokumentation Music Hackday beobachtet Hacker 24h sehr intim auf der Suche nach der zündenden Idee für die nächste große Musiksoftware. Hacker sind ein scheues Völkchen. Daher lassen sie sich nicht gerne bei der Arbeit filmen. Und sie reden auch nicht gerne darüber. Trotzdem ist es REMAKE.TV gelungen eine besonders persönliche Eventdoku über diese Species in Action zu drehen.

REMAKE.TV Eventdoku Music Hackday
Eventdoku Music Hackday im DDR Funkhaus

Axel Springer veranstaltet regelmäßig den Music Hackday in verschiedenen Locations. 2016 wählten sie das ehemalige DDR Funkhaus in der Nalepastrasse. Computer Nerds, Hacker und Musiker treffen sich, um an einem musikbezogene Projekt zu arbeiten. Sie haben 24 Stunden Zeit, einen Prototypen fertigzustellen.

REMAKE.TV Eventdoku Hacker@Work
Hacker@Work

Filmproduktion Event Dokumentation

In dem Eventfilm ging es vor allem darum, den Entstehungsprozess einer Idee festzuhalten. Dabei hat Imagefilm Produzenten REMAKE.TV die Hacker diskret bei der Arbeit beobachtet, ohne den Ideenfluss zu stören. In mehrere Gesprächen in verschiedenen Schaffensphasen fängt er die momentane Emotionen ein. Da ist alles von Euphorie über Depression bis Torschluss Panik dabei. Zu guter Letzt haben alle ihre Projekte mehr oder weniger gut auf die Reihe bekommen. Nun präsentieren die Kreativen vor ihren Mitbewerbern und Mitarbeitern des Axel Springer Konzerns.

Hacking@Progress
Hacking@Progress

Veröffentlichung Music Hackday

Die Event Dokumentation Music Hackday ist auf dem Facebook Kanal der Veranstaltung mit großem Erfolg gelaufen. Daher setzt ihn Axel Springer auch als Motivationsfilm bei internen Veranstaltungen ein. So zeigen sie Mitarbeitern von anderen Konzernteilen, wie erfolgreich Kreativität sein kann, wenn man Ihr freien Lauf läßt.

Testing the App in real Life
Testing the App in real Life