Musikvideo „Guten Tag, Herr Präsident“ mit Axel Prahl. Geschnitten von Rainer von Rottenburg.

Der Komponist Birger Heymann (Linie 1, Polizeiruf 110) verleiht Ende 2010 einem alten Song ein neues Gesicht. Zudem produziert er gemeinsam mit dem Schauspieler Axel Prahl zu dem Anti-Krieg-Song „Guten Tag, Herr Präsident“ ein Musikvideo.

Das Video erzählt die Geschichte eines Kriegsveteranen. Indem er einen Brief schreibt, klagt er den Präsidenten für die Grauen des Krieges an. Indessen brilliert ein herausragender Axel Prahl in eindrucksvoll-bedrückende Bildern. Ansonsten verleiht der extrem schwarze Humor dem Ganzen eine sehr spezielle Eindringlichkeit.

Axel Prahl in „Guten Tag, Herr Präsident“

Schnittechnik Musikvideo

Schnitttechnisch meistert Rainer von Rottenburg das sensible Thema durch eine besondere Komposition. Sowohl szenisches als auch dokumentarisches Bildmaterial bilden eine spannende Mischung. Puppen Trickaufnahmen mit Green-Box Effect fügen eine skurrile Komik dazu. Zudem stellen gezielt eingesetzte Jumpcuts eine bewusste Disharmonie her. Insofern kommt niemals ein gekünsteltes Wohlbehagen auf. Die so entstandene besondere Intensität verleiht dem Video und seiner Botschaft etwas Rohes, sehr Direktes.