Regie – Oliver von Felbert
Schnitt – Rainer von Rottenburg
Kunde – Turner & Tailor

Musik-Dokumentation 45min | Storyboard | 1996 | arte | 3sat | ZDF

‚London Jungle‘ – Teil 13 von Deutschlands meistpremierter Musikdokumentation (u.a. Grimme Preis) ‚Lost in Music‘ über die Anfänge der Jungle Musik in London. Der Jungle-DJ und Regisseur Oliver von Felbert, ‚DJ Oldski‘, fährt nach London, um die ganzen ‚alten Hasen‘ der Londoner Jungle Szene zu treffen. Da er die Jungs von den Parties und Clubs her kennt, bekommt er überraschend offfene Interviews mit den normalerweise eher kamerascheuen Leuten. Das Prinzip der Sendung ‚Lost in Music‘ ist es, daß eine Szene über sich selbst erzählt – ohne altkluge Kommentare.

Schnitttechnik

Dies setzt eine spezielle Schnitttechnik voraus. Jump-Cuts und ein hohes visuelles Erzältempo. Wir treffen DJ Hype, Goldie, Tek 9 und viele andere, die mit viel Idealismus die Jungle Szene entstehen ließen.